• Die ersten Säulen für den großen Saal kommen an. Jeder LKW transportierte 2 Säulen.
    Zuerst wurde der Tragebolzen montiert, damit man die Säule anheben konnte.
    In die 4 Löcher am Fuß wird der Beton gegossen.
  • Die ersten 6 Säulen für den großen Saal stehen. Am Montag kommen die restlichen 10 Säulen.
    “Es ist wirklich ein Wunder: Wir hatten alle diese Arbeiten noch nie gemacht. Für alles Gelingen möchten wir Gott die Ehre geben.”
  • Das Erdreich wurde umlaufend verdichtet. Gleich danach wurde neue Schalung montiert.
    Leider reichte ein LKW Beton nicht. Wir hofften und beteten, dass der Fahrer auch weit nach seiner Arbeitszeit eine weitere Fahrt für uns macht.
    Und er hat es gemacht! Gott sei Dank. Dabei hat gleich das Flutlicht die Probe bestanden.
  • Die Halterungen für die Attika werden angebracht.
    Unser Gelände wird nun durch zwei Kameras überwacht.